Datenschutz

Website

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Wir nehmen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen den Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie sich auf unserer Webseite informieren können und dass Sie sich dabei auch sicher fühlen.

Beim Datenschutz geht es immer um personenbezogene Daten, wie zum Beispiel Name, Anschrift, E-Mail-Adressen und sonstige, teilweise sehr sensible Daten zu einer Person. Von uns werden entsprechend dem Grundsatz der Datenvermeidung personenbezogene Daten nur erhoben, wenn diese erforderlich sind.

Ihr Besuch auf unserer Internetsite bleibt anonym! Lediglich für Statistikzwecke und gegebenenfalls zur Fehleranalyse wird der Name Ihres Providers, Ihre IP-Adresse, die Webseite, von der aus Sie unsere Internetseiten besuchen, die einzelnen Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer Ihres Besuches gespeichert. Wir erstellen keine Benutzerprofile.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Eingabe Ihrer persönlichen Daten in Formularfelder grundsätzlich freiwillig erfolgt und wir keine Haftung bei Missbrauch Ihrer Daten durch Dritte übernehmen. Sie haben stets die alternative Möglichkeit, Ihre Anfragen auch telefonisch oder schriftlich an die Klinik Wartenberg zu richten. Verwenden Sie dazu bitte die in den Kontakten genannten Ansprechpartner.

Ansprechpartner

  • Manuela Röbert
    Manuela Röbert Qualitätsmanagementbeauftragte und betriebliche Datenschutzbeauftragte

    Tel.: 08762 / 91-727

E-Mail

Die Klinik Wartenberg ist zwar per E-Mail erreichbar, aber bedenken Sie, dass E-Mail ein unsicheres Medium ist. Zu Sicherheit und Vertraulichkeit von E-Mails wird von den amtlichen Datenschützern darauf hingewiesen, dass nicht sicher nachprüfbar ist, wer die E-Mail abgeschickt hat und ob der Inhalt „fingiert“ beziehungsweise nach der Absendung vorsätzlich, beiläufig oder durch technische Fehlfunktion verändert wurde. Außerdem besteht ein Problem mit der Vertraulichkeit, denn es ist möglich, dass E-Mails von Unbefugten gelesen werden, die damit Kenntnis über vertrauliche Sachverhalte erhalten könnten.

Die E-Mail gleicht einer mit Bleistift geschriebenen Postkarte ohne Unterschrift, die unterwegs von jedermann gelesen werden kann. Die E-Mail-Kommunikation soll also nur für allgemeine Anfragen genutzt werden.

Die Klinik Wartenberg versendet keine E-Mails mit personenbezogenen Daten oder anderen vertraulichen Inhalten. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis und empfehlen Ihnen, ebenfalls keine sensiblen oder vertraulichen Daten – insbesondere persönliche Daten – ungeschützt über das Internet zu versenden.

Patientenakte

Patientendaten sind besonders sensible Daten. Deshalb ist die Vertraulichkeit nach außen für das Krankenhaus ein strenges Gebot! Datenschutz im Krankenhaus steht im engen Zusammenhang mit der ärztlichen Schweigepflicht. Wir als Krankenhaus haben dafür zu sorgen, dass nicht jeder Beschäftigte auf alle Patientendaten zugreifen kann. Vielmehr gilt das Prinzip: Jeder darf nur auf solche Daten zugreifen, die er für seine Aufgaben benötigt.

Diese Daten erheben und verarbeiten sowie übermitteln wir ausschließlich in Übereinstimmung mit Ihrer Datenschutzerklärung, die Sie bei Abschluss eines Behandlungsvertrages abgeben. Für die Zustimmung zur Übermittlung von Informationen an einen Seelsorger haben wir extra eine Abfrage in unserem Formular vorgesehen. Auch besteht die Möglichkeit einer Auskunftssperre, die bewirkt, dass Ihr Aufenthalt, Ihre Zimmernummer, etc. bei Anfragen nicht genannt wird.

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne der Datenschutzbeauftragte der Klinik Wartenberg zur Verfügung.

Kontakt

Gerne können Sie uns eine E-Mail schreiben. Vielen Dank.

Nicht lesbar? Neuen Text laden.