Historie der Klinik Wartenberg

Reizvoll eingebettet in das oberbayerische Hügelland, liegt die Klinik Wartenberg rund 50 Kilometer nordöstlich von München und 20 Kilometer südöstlich von Landshut. Das klinikeigene, 30 Hektar große Wald- und Parkgelände ist eine Oase der Ruhe und Erholung.

Schon mehr als ein Jahrhundert befindet sich die heutige Klinik Wartenberg in der Trägerschaft der Familie Selmair in dritter Generation. 1975 begann Prof. Dr. med. Hans Selmair damit, das frühere Sanatorium Wartenberg zu einer internistischen Fachklinik auszubauen. Neubauten wurden 1982 und 1989 fertiggestellt.

Auf dem Gebiet der Geriatrischen Rehabilitation ist die Klinik Wartenberg heute die größte Einrichtung in Bayern. Von den insgesamt knapp 300 hochmotivierten und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind rund dreißig Prozent in der Pflege tätig. Die anderen Beschäftigten verteilen sich auf medizinisch-technischen und Funktionsdienst, Ärzteschaft und Sozialbereich.

In der Fachabteilung für Leberpatienten werden vorwiegend Patienten mit Berufskrankheiten betreut und im Auftrag der BGs behandelt und begutachtet.

Prof_Dr_Selmair_Stifter

Prof. Dr. med. Hans Selmair, Stifter

Bettenzahl der Fachabteilungen

Die über 190 Betten (Einzel- und Doppelzimmer) verteilen sich auf vier Bereiche

0

Betten für Geriatrische Rehabilitation (Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V)

0

Betten für Allgemeine Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung (Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V)

0

Akutbetten für Innere Medizin (Krankenhausplan des Freistaats Bayern) mit den Abteilungen für Allgemeine Innere Medizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin

0

Betten für Patienten der gesetzlichen Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften)

Unsere Chronik

1373

als „Gsundbründl” beurkundet

1687

Errichtung der Bründlkirche an der Heilquelle

1835

Ausbau des Badhauses

1875

seither in Familienbesitz

1881 – 1925

Lungenheilstätte unter Dr. med. Anton Selmair (1863 bis 1916)

1925 – 1974

Sanatorium unter Dr. med. Hans Selmair  (1894 bis 1981)

1975

Ausbau zur Fachklinik für Innere Medizin durch Prof. Dr. med. Hans Selmair

1982 und 1989

Neubauten

1996

Einrichtung einer Fachabteilung für Geriatrische Rehabilitation

2001

Einrichtung einer Fachabteilung Internistische Onkologie sowie für Schmerztherapie und Palliativmedizin

2003

Gründung einer Stiftung nach dem Bayerischen Familienstiftungsrecht durch Prof. Dr. H. Selmair

Die Versorgungsverträge gelten für alle gesetzlichen Krankenkassen in der Bundesrepublik Deutschland. Für die Klinik Wartenberg gilt der Anwendungsbereich der Bundespflegesatzverordnung (BPflV).

Kontakt

Gerne können Sie uns eine E-Mail schreiben. Vielen Dank.

Nicht lesbar? Neuen Text laden.