Fachvortrag: Richtig vorsorgen bei Krankheit und Tod

Einen Fachvortrag zum Thema „Richtig vorsorgen bei Krankheit und Tod“ veranstalten die Johanniter am Mittwoch, 10.10., um 19 Uhr im großen Vortragssaal der Klinik Wartenberg.Auch wenn beim Thema „Vorsorge“ die meisten Menschen an die finanzielle Absicherung im Alter denken, ist es auch sinnvoll, darüber nachzudenken, was passiert, wenn man infolge eines Unfalls oder einer Erkrankung Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Wer entscheidet und handelt für die betroffene Person? Wer kümmert sich um ihre Finanzen? Wer bestimmt, wie sie ärztlich versorgt werden soll? Eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht und eine Betreuungsverfügung geben die Möglichkeit, die eigenen Wünsche und Vorstellungen selbstbestimmt zum Ausdruck zu bringen, so dass im Ernstfall andere Menschen im Sinne des Betroffenen handeln können.

In dem ca. 1,5-stündigen Vortrag, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind, informieren Rechtsanwälte und Steuerberater der Kanzlei „RDS – Rechtsanwälte, Steuerberater, Fachanwälte“ in München zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsvollmacht und Testament. Der Eintritt ist frei; eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.