Nistkästen für den Klinikwald

Am 14.04. wurden bei der Waldkindergartengruppe „Die Waldfüchse“ auf dem Klinikgelände 15 Nistkästen aus Holz, gefertigt in den Behinderten-Werkstätten des Fendsbacher Hofs, angeliefert. Die Kindergartenkinder machten sich sogleich mit großem Eifer daran, die „Vogelwohnungen“ mit Farben zu verzieren, denn trotz ihres guten Sehvermögens stören sich Vögel keinesfalls an bunten Farben.

Überbracht wurden die Behausungen von der Kreisgruppenvorsitzenden des LBV Uschi Schmidt-Hoensdorf.

Der Kontakt zwischen Klinik und LBV war durch einen Zufall zustande gekommen: Caroline Brand, Projektverantwortliche für das Nistkasten-Projekt am Thenner See, kontaktierte Klinik-Geschäftsführer Dr. Constantin von Stechow mit der Bitte um eine Spende für dieses Projekt. Daraufhin lud dieser sie spontan dazu ein, gemeinsam mit der Kreisgruppenvorsitzenden der Klinik einen Besuch abzustatten und die Möglichkeiten eines eigenen Projekts vor Ort auszuloten. Bei diesem Begehungstermin entstand dann auch die Idee, die Waldkindergartengruppe des Pfarrkinderhauses mit einzubeziehen. Stechow, selbst Vater von vier Kindern: „Das ist eine wirklich tolle Art der Bewusstseinsschulung bei den Kindern – sie sehen „ihren“ Nistkasten täglich und können beobachten, was sich dort tut.“ Neben der Malaktion wurde zwischen Kindergarten und LBV auch vereinbart, den Kindern auf diese Weise Wissen über die heimische Vogelwelt und Naturschutzaspekte zu vermitteln. Voraussichtlich in der zweiten Maihälfte sollen die bunten Nistkästen in einer gemeinsamen Aktion von LBV, Klinik und Kindergarten aufgehängt werden. In einem weiteren Projektschritt ist auch die Anbringung von Fledermaushöhlen, einem Eulenkasten und weiteren Spezial-Behausungen angedacht.

Text: I. Hilf
Foto: B. Schmittner

Presseberichte:

Bericht Moosburger Zeitung

Folgebericht Moosburger Zeitung

Bericht Hallo Erding